Esterhazy: Ausstellungen, Konzerte, Festivals: Rekordbesuche an allen Standorten

Esterhazy: Ausstellungen, Konzerte, Festivals: Rekordbesuche an allen Standorten

13. Februar 2017 – Bei den Esterhazy-Kulturangeboten im Burgenland hat es im Jahr 2016 einen Besucherzuwachs an allen Standorten gegeben. Insgesamt 510.000 Gäste haben die kulturellen und touristischen Angebote auf Schloss Esterházy, der Burg Forchtenstein, im Schloss Lackenbach und im Steinbruch St. Margarethen wahrgenommen.

Schloss Esterházy: Mit insgesamt 215.000 Besucher/innen gab es ein Besucherplus von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Besonders beliebt ist derzeit die Ausstellung über das letzte Fürstenpaar, Paul V. und Melinda Esterházy.

IMG_4976

SCHEE_Appartement.jpg

Burg Forchtenstein: Zum ersten Mal konnten auf Burg Forchtenstein mehr als 100.000 Besucher/innen an einem der ältesten Museumsstandorte Europas begrüßt werden – ein plus von 12 Prozent gegenüber 2015). Neue Burgführungen im Winter erfreuten sich besonderer Beliebtheit.

Burg_Forchtenstein.jpg

Ein weiteres Highlight ist die Naturarena des Steinbruchs in St. Margarethen mit seinen spektakulären Opernproduktionen. Mehr als 40.000 Zuschauer sahen 2016 die Oper “Liebestrank“ und strömten zum Open-Air-Konzert von Simply Red. Mit dem Rekordergebnis tragen die kulturellen Aktivitäten von Esterhazy ‘entscheidend zur touristischen Wert­schöpfung im Burgenland bei’, sagt Dr. Stefan Ottrubay, Generaldirektor und Vorstand der Esterhazy Privatstiftungen.

Oper im Steinbruch Festspielpremiere Der Liebestrank

Steinbruch_Margarethen.jpg

Mehr Informationen hier:

Fotos © Andreas Tischler, Paul Szimek Andreas Hafenscher