Elektromobilität: An der Schwelle zum Massenmarkt

Elektromobilität: An der Schwelle zum Massenmarkt

28. August 2015 – Gehörten E-Fahrzeuge und Hybridmodelle vor nicht allzu langer Zeit noch zu den echten Exoten am Automarkt, so hat sich das Blatt in den vergangenen paar Jahren gewendet. Die lautlosen E-Autos und die sparsamen und praktischen Hybridmodelle gehören heute im urbanen Umfeld bereits zum gewohnten Straßenbild. Mit der Think Blue. Card prescht mit Volkswagen nun erstmals auch ein Hersteller von E-Modellen, wie e-up! und e-Golf, in Sachen Ladekarte vor. Dipl. Ing. Jürgen Halsaz, Leiter Energieeffiziente Lösungen bei der Wien Energie und Vorstandsvorsitzender des Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ) hat dem Auto-Magzin von Volkswagen ein Interview geben. Über urbane Ladeinfrastrukturen und wohin die Reise mit Elektromobilität noch hinführen wird. Halsaz: „Wir sind jetzt an der Schwelle vom Nischen- zum Massenmarkt angekommen. Wenn sich die frühen Elektroautofahrer mit gewissen Einschränkungen abfinden mussten, so ist das bei den heutigen Nutzern nicht mehr der Fall. Früher war es üblich, sich vorher intensiv zu informieren, wo man sein Fahrzeug aufladen kann; die neue Generation von Elektroautofahrern wird sich darüber keine großen Gedanken machen müssen. Sie findet ganz selbstverständlich und unkompliziert eine Ladestation.
Lesen mehr hier