Neu in Wien:  Getränkekartons kommen in die gelbe Tonne

Neu in Wien: Getränkekartons kommen in die gelbe Tonne

5. Februar 2018 – Ab März läuft in Wien das Projekt Getränkekartons in die gelben Tonne. Durch den Einsatz moderner Sortieranlagen kann jetzt auch der Getränkekarton von Plastikflaschen getrennt und wieder zu neuem Karton verarbeitet werden. Die in Wien bekannte Öko-Box-Sammlung wird mit Ende März 2018 eingestellt werden. „Für die Wiener und Wienerinnen wird damit das Reycling noch einfacher“, freut sich Georg Matyk, Geschäftsführer von Getränkekarton Austria, der Vereinigung der weltweit größten Hersteller von Getränkekartons Elopak, SIG Combibloc und TetraPak. „Wir begrüßen diese Lösung und erwarten uns dadurch weiter steigende Recyclingmengen!“

180205_GKA_Animation

So sammelt Österreich

Seit 2016 werden Getränkekartons in ganz Österreich (ausser in Wien) in der Gelben Tonne und im Gelben Sack gesammelt. Beim Recycling wird der Verbundstoff in seine Bestandteile Zellulose, Kunststoff und Aluminium aufgelöst. Die gewonnene Zellulose gelangt direkt in die Kartonproduktion und wird damit stofflich verwertet, die Kunststoff- und Aluminium-Anteile werden zur Produktion von Energie genutzt. Weitere Infos über Sammlung und Wiederverwertung gibnt es bei der ARA – Altstoff Reycling Austria

Fotos © com_unit | ARA

PackagingAustria_032018