Pannatura: Heute back ich, morgen brau’ ich!

Pannatura: Heute back ich, morgen brau’ ich!

18. Mai 2018 – Heute back ich, morgen brau ich!’ – dieses Zitat stammt aus den Märchen der Gebrüder Grimm. Im Mittelalter braute fast jeder sein eigenes Bier, speziell in den ländlichen Gebieten. Und das ging so: Ein Teil der Laibe wurde nicht ganz durchgebacken. Die im Inneren noch flüssigen Brote wurden aufgebrochen und der innere Teil in Wasser aufgelöst. Dieser Brei anschliessend mit Kräutern gewürzt. Die wilden Hefen, die vom Backen noch in der Luft hingen, erledigten den Rest und vergoren den Sud zu Bier. Mit sehr viel wenig Alkoholgehalt als heute’. So beschreibt Karin Vouk in Die Weinpresse den Vorgang.

PAN_Bieranstich spritzt © Birgit Machtinger PAN_Bieranstich_ © Birgit Machtinger Pannatura_BierSelfie © Birgit Machtinger

Pannatura lud zum Bio-Genuss-Frühstück. Bieranstich inklusive.

Am 16. Mai lud die Pannatura GmbH zu einer kulinarischen Genuss-Frühstück inklusive Bieranstich in das Restaurant Hansen. Geboten wurde dabei einiges: Bio-Brot, Bio-Honig, Bio-Öle und diverse Wildspezialitäten – alles direkt vom Bio-Landgut Esterhazy aus Donnerskirchen. Seit nunmehr 15 Jahren bewirtschaftet die Esterhazy Gruppe die rund 1.600 Hektar großen landwirtschaftlichen Flächen zur Gänze biologisch. Etwa 20 Produkte werden über das eigene Vertriebsnetz und mit gemeinsamen Kooperationspartner wie der Bäckerei Felber in Wien und der Privatbrauerei Gols angeboten. 2017 erwirtschaftete die Pannatura GmbH mit rund 75 Mitarbeitern einen Umsatz von 32,4 Millionen Euro.

PAN_GolserBierflaschn © Birgit Machtinger PAN_GolserBier © Birgit Machtinger Pannatura_Biermit Flasche © Birgit Machtinger-16

Das neue Esterhazy Bio-Bier aus 100% Bio-Gerstenmalz

Vorgestellt wurde auch das neue Bio-Bier, entstanden in einer Kooperation mit der Privatbrauerei Gols aus dem Seewinkel. Markus Sautner, der Geschäftsführer der Privatbrauerei Gols dazu: “Durch diese Kooperation bleibt die Wertschöpfung im Burgenland und wir können einmal mehr Regionalität vorleben.” Das Esterhazy Bio-Bier ist bei ausgewählten Verkaufsstellen der Privatbrauerei Gols sowie in der Markthalle Kulinarium Burgenland in Eisenstadt erhältlich. Der Verkaufspreis beträgt: Euro 1,49 pro Flasche 0,33 Fllasche. Ab Hof: 1,49 Euro pro Flasche 0,33. Verkaufsstellen sind: Markthalle Kulinarium Burgenland, Golser Privatbrauerei ab Hof, Gastronomie-Direkt-Zulieferung (auch im 30-Liter-Fass) sowei bei Getränkefachhändlern und privat geführten Märkten in der Region.

PAN_BioPannonier © Hafenscher PAN_Honig und Oel © Birgit Machtinger PAN_BioPannonier © Christoph Hafenscher

Die Felbers backen den Bio-Pannonier selber

Und auch die Bäckerei Felber ist seit 2017 ein Partner von Pannatura und verkauft in allen Filialen in Wien den Bio-Pannonier. „Wir merken einen Trend zu nachhaltigen Lebensmitteln daher werden wir künftig alle unsere Holzofen-Brote exklusiv und ausschließlich mit dem besonderen Bio-Mehl vom Bio-Landgut Esterhazy backen”, freut sich Doris Felber, Geschäftsführerin der Bäckerei Franz Felber.

Biolandwirtschaft_erleben ç Schuller

Am 15. und 16. Juni 2018 finden in Donnerskirchen, Burgenland, die ersten Österreichischen Biofeldtage statt

Eine biologische Bewirtschaftung gelingt nur mit gut ausgebildeten und engagierte Mitarbeiter/innen und mit starken Partnern. Daher finden am 15. und 16 Juni unter dem Motto ‘Bio-Landwirtschaft erleben. Für Konsumenten und für Produzenten’ die ersten Österreichischen Biofeldtage direkt am Bio-Landgut in Donnerskirchen statt. Über 150 Aussteller aus den Bereichen Landtechnik, Pflanzenbau, Tierhaltung, Dienstleistung, Wissenschaft, Forschung und Ausbildung sowie Verbände und Organisationen werden erwartet und wgeben Einblicke in biologische Landwirtschaft. Fotos: © Birgit Machtinger, Andreas Hafenscher, Roland Schuller, com_unit. Mehr Infos und Tickets gibt es hier

Biofeldtage_Poster_klein

Und auch auf Twitter liebt man die Bio-Produkte aus dem Burgenland



OAAN_Honig © Birgit Machtinger BioLandgut_Biooele © B.Machtinger BioBier_EsterhazyGols © B. Machtinger