Arval: Full-Service-Leasing mit starkem Wachstum

Arval: Full-Service-Leasing mit starkem Wachstum

Der Full-Service-Leasing-Anbieter Arval ist in 29 Ländern tätig. 2018 wuchs die weltweite Leasingflotte um 8,2 Prozent auf 1.193.910 Fahrzeuge an.

Insbesondere in den vier Kernmärkten verzeichnete Arval ausgezeichnete Wachstumszahlen: In Frankreich und Großbritannien lag das Wachstum bei plus fünf Prozent, Spanien +19, Österreich +9 und Italien plus 8 Prozent. Zweistellige Zuwächse gab es in den Benelux-Staaten (+12%), Südeuropa (+16%), Zentraleuropa (+14%) und in Skandinavien (+25%).

Neue digitale Services

Als innovativer Branchendienstleister hat Arval 2018 mehrere neue Services auf den Markt gebracht. Etwa die SMaRT-Methode: Damit werden Kunden unterstützt, die auf umweltfreundliche Mobilität setzen wollen. Das neue E-Fahrzeug-Komplettangebot deckt das gesamte Spektrum der Elektromobilität ab: von der E-Ladestation bis zu integrierten Zahlungslösungen.

„Mit unseren neuen Services sind wir zuversichtlich, auch 2019 ein deutliches Wachstum zu erzielen.“ Alain Van Groenendael, CEO and Chairman von Arval

Arval Österreich: 9 Prozent Wachstum

In Österreich stieg die Leasingflotte von Arval 2018 um plus 9 Prozent. Dies ist auf zufriedene Bestandskunden und den Gewinn von Neukunden zurückzuführen. Ausserdem wurden zahlreiche neue Angebote forciert, wie etwa die flexible Mietautolösung und die innovative SMaRT-Methode.

„2019 steht wieder ganz im Zeichen der Digitalisierung.“ Kálmán Tekse, General Manager Arval Österreich

Über Arval
Arval wurde 1989 als 100%-Tochter von BNP Paribas gegründet und hat sich auf Full-Service-Leasing spezialisiert. Das Unternehmen ist in 29 Ländern mit rund 7.000 Mitarbeitenden vertreten. Die Leasingflotte von Arval umfasst 1.193.910 Leasing-Fahrzeuge weltweit. Mehr Informationen über Arval Österreich hier.