atempo mit dem ASRA ausgezeichnet

6. Oktober 2015 – atempo dokumentiert seit drei Jahren seine Leistungen nach dem Social Reporting Standard (SRS). Anhand dieses Leitfadens kann die Wirkung sozialer Leistungen im Hinblick auf die Einzelperson als auch auf gesamtgesellschaftlicher Ebene aufgezeigt werden. Vergangenen Montag erhielt das innovative Grazer Sozialunternehmen dafür den Austrian Sustainability Reporting Award – kurz ASRA, den Preis für die besten Nachhaltigkeitsberichte, in der Kategorie ‚Erstbericht‘. Mit dem ASRA 2015 werden jene österreichischen Unternehmen ausgezeichnet, die im Geschäftsjahr 2014 die Forderung nachhaltig zu wirtschaften vorbildlich umgesetzt und in ihrem Nachhaltigkeitsbericht transparent dargestellt haben. Der Award wird von der Kammer der Wirtschaftstreuhänder in Kooperation mit dem Institut Österreichischer Wirtschaftsprüfer, dem Lebensministerium, dem Umweltbundesamt, der Industriellenvereinigung und respACT sowie der Wirtschaftskammer Österreich und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik vergeben.

Der ASRA ging heuer an 14 Unternehmen. In der Kategorie „Große Unternehmen“ gewannen: RZB Gruppe, Telekom Austria Group, Wienerberger und Verbund. In der Kategorie „Klein- und Mittelbetriebe“ die Firmen Kärntnermilch, MAM Babyartikel und Valida Vorsorge Management. Die Austria Glas Recycling wurde in der Kategorie „Öffentliche und private Organisationen“ ausgezeichnet und der Preis „Bester Integrierter Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht“ ging an Agrana, EVN, Oesterreichische Kontrollbank und Palfinger.

Hier gehts zu atempo

Mehr Informationen