Leicht Lesen – Der Schlüssel zur Welt

Leicht Lesen – Der Schlüssel zur Welt

15. Oktober 2015 – 14 Prozent der Erwachsenen können nur einfachste Texte sinnerfassend lesen. 60 Prozent verstehen komplexe Informationen von Behörden oder Firmen nicht. Welche Hürden gibt es beim Verstehen von Informationen? Wie kann man im Internet barrierefrei surfen? Können Gesetzestexte auch verständlicher formuliert werden? Ist Verstehen ein Menschenrecht? Antworten auf diese Fragen liefert das neue Fachbuch „Leicht Lesen – Der Schlüssel zur Welt“. Dabei werden Erkenntnisse aus Psychologie und Linguistik mit Praxisbeispielen vereint. Ein zusätzliches Service bieten Kurzfassungen in leicht verständlicher Sprache. „Leseschwierigkeiten zu haben bedeutet, keine Qualitätszeitungen oder Bücher zu lesen, keine Formulare von Behörden ohne fremde Hilfe ausfüllen zu können, keine Wahlbroschüren oder Firmeninformationen zu verstehen und keine anspruchsvollen Kulturangebote genießen zu können“, sagen Walburga Fröhlich und Klaus Candussi. Die beiden führen die Geschäfte des Sozialunternehmens atempo und waren federführend an der Entwicklung der capito Methode beteiligt.

Leicht Lesen – Der Schlüssel zur Welt, herausgegeben von Klaus Candussi und Walburga Fröhlich, Böhlau-Verlag, Wien-Köln-Weimar, 2015, 258 Seiten, 19 farb. Abb., 978-3-205-20211-0, Euro 25.00

Hier online bestellen