Digital Business: Mit dem Smartphone in die Welt

1. Oktober 2015 – Sie werden immer beliebter: Waschmaschinen, die mit dem Smartphone verbunden sind, vernetzte Autos, die E-Mails abrufen, Gesundheits-Apps, die an die Medikamenteneinnahme erinnern. Dies geht aus der aktuellen Studie „The Era of Living Services“ von Fjord, dem Design- und Innovationsunternehmen von Accenture hervor. Angetrieben durch das Internet der Dinge untsteht eine neue Generation von digitalen Diensten. Diese sogenannten Living Services passen sich in Echtzeit an die Gewohnheiten und Umgebung ihrer Nutzer an. „In Verbindung mit den Wearables und Nearables werden die neuen Living Services unser Leben auf weitaus tiefere Weise beeinflussen als es die webbasierten Dienste je konnten“, erklärt Rainer Balensiefer, Managing Director von Accenture Interactive für Österreich, Deutschland und die Schweiz. „Wer sich heute für eine bestimmte Marke etwa eine Bank oder eine Fluglinie, entscheidet, vergleicht seine Erfahrungen auch mit anderen Unternehmen.“

Hier geht’s zur Studie „The Era of Living Services“.

Bildschirmfoto 2015-09-30 um 15.18.30

Bildschirmfoto 2015-09-30 um 15.17.31

Bildschirmfoto 2015-09-30 um 15.23.03