Bio-Landgut Esterházy zeigt Initiative

Bio-Landgut Esterházy zeigt Initiative

29. Mai 2014 – Die Markthalle Kulinarium Burgenland in den Stallungen des Schlosses Esterházy in Eisenstadt ist jeweils freitags und samstags geöffnet und bietet hochwertige Regionalprodukte direkt von den Produzenten und Bauern der Region. Zuerst kommt die umweltschonende Bewirtschaftung, dann die Direktvermarktung der hochwertigen agrarischen Produkte, davon ist Matthias Grün, Direktor Forst- und Naturmanagement bei Esterházy überzeugt. Mit dieser Idee konnten namhafte Erzeuger aus dem gesamten Burgebnland gewonnen werden, ihre Produkte unter einem gemeinsamen Dach in Eisenstadt anzubieten. Unter ihnen sind etwa: Erich Stekovics, Hans Bauer, Annemarie und Georg Rohrauer und die Slow Food Bewegung Burgenland. Sie gemeinsam mit dem Bio-Landgut Esterházy sind die Initiatoren der Markthalle Kulinarium Burgenland. Als einer der größten landwirtschaftlichen Biobetriebe Österreichs hat Esterházy bereits vor zehn Jahren alle eigen bewirtschafteten Flächen auf biologische Bewirtschaftung umgestellt. Den Schwerpunkt bildet qualitativ hochwertiges Biobrotgetreide. Darüberhinaus werden auch Ölkürbisse, Linsen und Sojabohnen angebaut. www.esterhazy.at, www.markthalle-burgenland.com

Bildschirmfoto 2014-10-31 um 12.34.48

EsterhazySChloss1

EsterhazySchloss2