nueva: Methode mit Mehrfach-Nutzen

10. Dezember 2014 – Die Verblüffung war groß: „Menschen mit Lernbehinderung stiegen aus einem Flugzeug, in der Hand ihre schwarzen Businesstaschen“, sagt Geschäftsführer Stefan Zenker von der Berliner STARThilfe e.V. Es waren die nueva-Evaluator/innen von atempo aus Graz, die im Rahmen eine Befragung Menschen in Berliner Wohneinrichtungen interviewen sollten. Der erste Eindruck zählt. Zenker: „Es war eine Freude die Expert/innen bei der Arbeit zu sehen. Ihr Fachwissen aus der zweijährigen Ausbildung in Graz war zu spüren. Sie machten ihren Job knapp und präzise. Sie haben viel bei uns bewegt!“ Die nueva-Idee basiert auf der Erkenntnis, dass wir alle Rollen verkörpern, nach ihnen beurteilt werden und uns entsprechend verhalten. Nutzer/innen-Befragung in Wohneinrichtungen und Werkstätten können am besten diejenigen durchführen, die solche Einrichtungen aus eigener Erfahrung kennen. atempo setzt diese Idee in der Steiermark (und auch in anderen Bundesländern) um. Die Erwartungen haben sich bestätigt. Für den Inklusionsgedanken öffnet die nueva-Methode eine neue Dimension. Vormals Betreute werden zu Expert/innen, Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderungen werden als Expert/innen wahrgenommen und sind ein Teil des Qualitätsmanagementteams. Sie überprüfen die Qualität von Diestleistungen, sind angestellt und werden entlohnt. Zeitschrift Klarer Kurs, 2012.

Die neuva Methode

Nueva hat seine Expertise in diesen Bereichen nach und nach ausgebaut. Es gibt die Möglichkeit, das Evaluationsmodell auch auf andere Bereiche auszuweiten. Die Besonderheit der Evaluation ist, dass sie aus Sicht der Nutzerinnen und Nutzer erfolgt. Nueva ist es gelungen, Beurteilungsinstrumente zu entwickeln, die den Nutzern die Möglichkeit geben, Maßnahmen effektiv zu bewerten. In Kombination mit der Beurteilung und dem Know-how von nueva für die Analyse, können Organisationen in den bereits beschriebenen Bereichen die Qualität ihrer Dienstleistungen signifikant verbessern. Neben den von nueva entwickelten Standardmethoden wird bei jeder Evaluation die Rezipientenperspektive miteingenommen, sodass jede Evaluation einzigartig ist. Darüber hinaus wurde eine Strategie entwickelt, die es erlaubt, die Sichtweise von Menschen zu veranschaulichen und bei der Evaluation zu berücksichtigen, die Schwierigkeiten haben, ihre Meinung zu kommunizieren (etwa aufgrund ihres hohen Alters oder bei physischen bzw. psychischen Einschränkungen). Die Qualität der Evaluation ist hochgradig inklusiv und stellt die Nutzer in bisher noch nicht dagewesener Weise in den Mittelpunkt. nueva ist ein Angebot von atempo. nueva verbreitet seinen Lösungsansatz mittels Social Fanchise und Qualitäts-Partnerschaften. Mehr dazu auf www.atempo.at oder www.nueva-network.eu

Bildschirmfoto 2014-12-10 um 14.31.45

Bildschirmfoto 2014-12-10 um 14.32.09

Bildschirmfoto 2014-12-10 um 14.29.38

Bildschirmfoto 2014-12-10 um 14.32.41

Bildschirmfoto 2014-12-10 um 14.32.57

Bildschirmfoto 2014-12-10 um 14.33.27

Bildschirmfoto 2014-12-10 um 14.34.01

Bildschirmfoto 2014-12-10 um 15.04.26