Oper im Steinbruch erhält Musiktheaterpreis 2016

Oper im Steinbruch erhält Musiktheaterpreis 2016

27. April 2016 – Für die Produktion von Puccinis „Tosca“ erhält die Oper im Steinbruch den Österreichischen Musiktheaterpreis 2016 in der Kategorie „Bestes Festival“. Robert Dornhelms fulminante Inszenierung von Puccinis Opernklassiker „Tosca“, das einzigartige Bühnenbild von Amra Bergmann sowie die erstklassigen musikalischen Leistungen der Sängerinnen und Sänger überzeugten die Jury. Maren Hofmeister, Intendantin der Oper im Steinbruch, freut sich sehr über die Auszeichnung: „Ich bin sehr glücklich darüber, dass die Auszeichnung als „Bestes Festival“ heuer auf die Oper im Steinbruch fiel. Die einmalige Location des Steinbruchs St. Margarethen mit dem malerischen Umland sowie die hohe künstlerische Qualität haben die Tosca-Produktion geprägt.“ Mehr Informatipnen finden Sie hier Fotos: © Andreas Tischler

2016 dreht sich im Steinbruch alles um „Amore“. Gaetano Donizettis romantisch turbulente Komödie „Der Liebestrank“ steht erstmals auf dem Programm. Inszenierung: Philipp Himmelmann, Bühnenbild: Raimund Bauer, Musikalischen Leitung: Karsten Januschke. Premiere: 6. Juli 2016.
Hier gehts zur Website

11884685_680758208723346_1290418131951213079_o

SerafinToasca

Bildschirmfoto 2015-05-09 um 16.50.01

Bildschirmfoto 2015-05-09 um 16.49.44