pma focus: Österreichs größter PM-Kongress als Online-Event

pma focus: Österreichs größter PM-Kongress als Online-Event

Das Corona-Jahr fordert von allen Branchen neue Ideen. Das gilt insbesondere auch für Projekt Management Austria. Österreichs größter Projektmanagement-Kongress findet heuer als Online-Event statt. DER STANDARD berichtet.

PM-Kongress 2020 im virtuellen Raum

Am 14. Oktober 2020 trifft sich Österreichs Projektmanagement-Community zum  pma focus 2020. Anstelle des Großevents im Austria Center Vienna mit rund 700 PM-Expert*innen findet die Veranstaltung heuer im virtuellen Raum statt. Die Kongressteilnehmer*innen erwartet ein bunter Mix aus Online-Impulsvorträgen und Praxiseinblicken.

Keynotes, Workshops, Networking

In ihrer Eröffnungskeynote wirft Katharina Mader, Ökonomin und Assistenzprofessorin am Institut für Heterodoxe Ökonomie der Wirtschaftsuniversität Wien, einen Blick auf die Folgen von Corona für die Arbeitswelt. Weitere Vorträge kommen unter anderem vom Gesundheitsministerium und dem Bundesrechenzentrum (BRZ) über den Nutzen von Open Data in der Corona-Krise. Auch interaktive Workshops von den Firmen adesso Austria und next level consulting sowie virtuelle Break-out-Räume zum Networking zwischen den Teilnehmer*innen sind vorgesehen.

Humoristischer Abschluss

Für humorvolle Überleitungen zwischen den Programmpunkten sorgt Clownin Martha Laschkolnig alias Martha Labil und für den humoristischen Abschluss konnte pma heuer Österreichs bekanntesten Stimmenimitator und Kabarettisten Alex Kristan gewinnen. Der Ticket-Verkauf hat bereits begonnen. Für pma-Mitglieder ist der Online-Event kostenlos. Hier geht’s zur Anmeldung.

Brigitte Schaden, Präsidentin von pma – Projekt Management Austria: „Projektmanager*innen können sehr gut mit Krisen umgehen.“