Projektmanagement ist eine Qualifikation, die jede/r braucht

Projektmanagement ist eine Qualifikation, die jede/r braucht

Rund 1 Million Menschen in Österreich arbeiten in Projekten. Brigitte Schaden, Präsidentin von Projekt Management Austria (pma), über klassische und agile Methoden und Führung.

Brigitte Schaden (c) Ludwig Schedl
Brigitte Schaden (c) Ludwig Schedl

Das Management gibt sich heute smart, agil und dynamisch. Wie sieht es damit im Projektmanagement aus?

Brigitte Schaden: Projektmanagement war und ist immer agil und wird nie ein Abhaken von irgendwelchen Checklisten sein, sondern ist immer der Situation angepasst. Doch auch das Projektmanagement ist heute im Umbruch – wieder einmal. Unsere Geschichte ist geprägt von permanenten Wandel – von der Elektrizität bis zum aktuellen Hype rund um Künstliche Intelligenz (KI). PM ist keine Wissenschaft, die im stillen Kämmerchen stattfindet, sondern hat immer einen Praxisbezug. Und auch für qualifizierte Projektmanager*innen ist es nichts Neues, mit diesen Herausforderungen umzugehen, sondern zentraler Inhalt ihrer Arbeit.

„Projektmanagement wird zur Schlüsselqualifikation und zum Erfolgsfaktor in nahezu allen Bereichen!“
Brigitte Schaden, Präsidentin Projekt Management Austria – pma

Brigitte Schaden, Präsidentin von Projekt Managment Austria (c) Ludwig Schedl
Brigitte Schaden, Präsidentin von Projekt Managment Austria (c) Ludwig Schedl

Wenn alles flexibel und dynamisch ist, wie managt man dann Projekte erfolgreich?

Schaden: In einer dynamischen, von Umbrüchen geprägten Zeit stellt Projektmanagement die einzige Konstante dar, die zwischen Agilität und Stabilität vermitteln kann. Die PM-Forschung kennt viele der gehypten Moden schon lange. Wichtig ist es, dass etablierte Methoden und neue Moden nicht gegeneinander ausgespielt werden, sondern als Chance genutzt wird, den richtigen Mix für das jeweilige Projekt zu finden.

pma-Präsidentin Brigitte Schaden (c) L. Schedl
pma-Präsidentin Brigitte Schaden (c) L. Schedl

Verändern neue Ansätze in Projekten auch die Führungskultur?

Schaden: Ja. Agile Methoden im Projektmanagement brauchen auch eine Veränderung in der Führung, weil sie auf selbstorganisierte Teams und Eigenkontrolle aufgebaut sind. Eine moderne Führungskultur wird durch vorbildhaftes Verhalten geprägt. Vertrauen ersetzt dabei das Misstrauen, und Querdenken ist gewünscht. Agile Methoden verändern die Kultur immer weiter, es entstehen neue Formen des Lernens und Denkens auf allen Ebenen und Funktionen. Sie sind somit auch ein Veränderungsfaktor und Innovationsturbo für das gesamte Unternehmen.

Österreichs größter Kongress für Projektmanagement pmafocus18 (c) Ludwig Schedl
Österreichs größter Kongress für Projektmanagement pmafocus18 (c) Ludwig Schedl

Austria Center Wien, 30. Oktober 2019: Kongress für Projektmanagement

Am 30. Oktober findet in Wien der pma focus, Österreichs größter Projektmanagement-Kongress im Austria Center Vienna statt. Titel: „PM UNDER CONSTRUCTION – Projektmanagement im Umbruch“. Anmeldung und Infos: www.pma.at/focus #pmafocus19

Projekt Management Austria – pma ist mit rund 1.200 Mitgliedern die größte österreichische Projektmanagement-Vereinigung. pma fungiert weiters als offizielle IPMA-Zertifizierungsstelle für Projektmanager*innen und ist Mitglied der International Project Management Association (IPMA). Mehr Informationen zu Beruf und Zertifizierungen hier.

Alexander Vollnhofer_Brigitte Schaden_Guenther Lauer (c) Schedl
Alexander Vollnhofer_Brigitte Schaden_Guenther Lauer (c) Schedl