PROPAK: Jobs mit Zukunft in einer moderne Industrie

PROPAK: Jobs mit Zukunft in einer moderne Industrie

Von 6. bis 9. Oktober 2021 ging die „Jugend & Beruf“ – nach einem Jahr Pause – heuer wieder als Präsenzmesse über die Bühne. Das Interesse war groß. Am brandneuen PROPAK-Messestand ging es vier Tage lang „rund“. Gemeinsam mit den Mitgliedsfirmen Formatwerk, Mondi Grünburg und Smurfit Kappa Interwell informierte das Team PROPAK Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren über Lehrberufe, Jobs und Weiterbildungen.

Georg-Dieter Fischer: „Die PROPAK-Branche bietet ein breites Angebot an attraktiven Arbeitsplätzen und vielfältigen Karrieremöglichkeiten.“

Für die Fachkräfte von Morgen

„Auf dem PROPAK-Stand zeigen wir den jungen Menschen, wie spannend und vielfältig unsere Branche ist. Sie können sich hier direkt über Lehre und Beruf informieren, mit den Profis unserer PROPAK-Mitgliedsfirmen sprechen und sich so ein Bild von einem möglichen Lehrbetrieb machen. Ich danke dem Team des PROPAK Bildungsforum und den teilnehmend Mitgliedsfirmen für Ihr Engagement und ihre Mitwirkung am Gelingen dieses PROPAK-Messeauftritts, der ganz im Sinne unseren Employer Brandings und unsere Kernbotschaften ‚nachhaltig innovativ ‚stand!“

Mitveranstalter der Messe Jugend & Beruf ist neben der Wirtschaftskammer auch das Land Oberösterreich. Die Messe Jugend & Beruf fand als Präsenz-Event und darüber hinaus im virtuellen Raum statt. Der digitale PROPAK-Messestand bleibt noch das ganz Jahr bestehen. Besuchen Sie ihn unter digi.jugendundberuf.info

PROPAK: nachhaltig, innovativ, systemrelevant 

Der Fachverband PROPAK und die Vereinigung PROPAK Austria repräsentieren die industriellen Hersteller von Produkten aus Papier und Karton in Österreich. 85 Unternehmen verarbeiten und veredeln mit rund 8.710 Mitarbeiter:innen in Österreich jährlich rund 1,2 Mio. Tonnen Papier und Karton zu Wellpappe, Verpackungen, Papierwaren für Hygiene und Haushalt, Büro- und Organisationsmitteln, Büchern, Broschüren, Tipping Paper sowie sonstigen Papierwaren.

Mehr Informationen auf PROPAK Website