|   21.02.2024

Arval Österreich wächst deutlich

Mit 1.701.540 verleasten Fahrzeugen ist die internationale Flotte des Full Service-Fahrzeugleasinganbieters Arval um 6,9 Prozent gewachsen, in Österreich sogar um 12 Prozent. Gregor Bilik, General Manager von Arval Österreich über die Ausbaupläne in Österreich.

Bis zum Jahr 2025 will Arval weltweit 350.000 batterieelektrische und insgesamt 700.000 elektrifizierte Fahrzeuge verleasen, um die CO2-Emissionen der Firmenflotten im Vergleich zu 2020 um 35 Prozent zu reduzieren. Bereits Ende 2023 waren mehr als 166.363 E-Fahrzeuge verleast. Um diese Entwicklung weiter fortzuführen, hat Arval die Einführung von eigenen Charging Services angekündigt.

In Österreich wuchs die Fahrzeugflotte im Jahr 2023 um 12 Prozent auf insgesamt 14.500 Fahrzeuge an. Mit der Einführung einer eigenen Retail-Abteilung können nun auch KMU und Privatkunden auf die Services von Arval zurückgreifen. „Mit der Einführung einer eigenen Retail-Abteilung werden wir diesen Ansprüchen gerecht“, sagt Gregor Bilik, General Manager von Arval Österreich. Das Magazin firmenwagen berichtet.

Gregor Bilik: Auch wenn es verwundern mag, aber die Nachfrage nach Firmenfahrzeugen ist besser als im Vorjahr. Bei uns als Fuhrparkmanager ist die Flotte gegenüber dem Vorjahr ebenfalls um rund zehn Prozent auf 14.000 Stück gewachsen.

Wo sehen Sie Potenzial, um Kosten von Fuhrparks zu senken?
Kunden könnten die monatliche Rate durch ­Gebrauchtwagen-Leasing noch einmal deutlich senken. Arval wird ab 2024 mit einem solchen Angebot starten. Wir werden Leasingnehmern Autos anbieten, die höchstens 100.000 Kilometer gefahren und gut geführt wurden. Und wir bauen gerade eine Carsharing-Plattform auf. Durch das Carsharing wird die Effizienz der Fuhrparks weiter erhöht werden.

Das gesamte Interview mit Gregor Bilik ist in der trend edition+, im Dezember 2023 erschienen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 038_20211014_cSchedl_Gregor-Bilik_ARVAL-1200x799-1-1024x682.jpeg

Gregor Bilik, 49, ist seit 2021 General Manager von Arval Österreich. Davor leitete er bei Arval Spanien die Bereiche strategische Partnerschaft und Retail-Business. Zuvor verantwortete der gebürtige Tscheche die Geschäftsführungen von Arval in der Slowakei und in Tschechien. Fotos © com_unit/ Schedl.

Diesen Beitrag teilen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Projekt Managment Austria (pma) hat mit der pma young …