|   28.07.2023

Wenn ich groß bin, werde ich Projektmanager*in

Wie man ein Projekt plant und umsetzt, haben Sieben- bis Neunjährige bei der KinderuniWien von den Profis von Projekt Management Austria gelernt.

Einen Plan machen, ein Team zusammenstellen und Ressourcen einteilen: Man kann gar nicht früh genug damit beginnen, Aufgaben gemeinsam zu lösen. Bereits zum vierten Mal engagierte sich Projekt Management Austria, Österreichs führende Vereinigung für Projektmanagement, bei der Kinderuni in Wien. Foto (c) pma/Hörmandinger.

pma Projektleiterin Michaela Obersriebnig zeigt sich begeistert von den Sieben- bis Neunjährigen: „Nach der gemeinsamen Planung am Papier hatten die Kinder riesige Freude daran, ihre Recycling-Raketen zu bauen und anschließend zu starten.“

Einmal zum Mond und zurück. In diesem Jahr haben die Projektmanager*innen von morgen gemeinsam mit dem Team der pma young crew eine Reise zum Mond geplant. Foto (c) pma/Hörmandinger.

Ähnlich wie bei einem Raketenstart der NASA mussten die Kinder Projektrollen und Ressourcen planen, sowie Projektschritte gemeinsam erarbeiten. Foto (c) pma/Hörmandinger.

Im Anschluss daran haben die Mädchen und Buben mit verschiedenen Materialien Raketen designt und am Ende des Workshops draußen auf der Wiese starten lassen. Foto (c) pma/Hörmandinger.

Projekte zu managen ist eine der wichtigsten Kompetenzen im Berufsleben“, sagt Alexander Vollnhofer, Geschäftsleiter von Projekt Management Austria. Foto (c) pma/Hörmandinger.

Die KinderuniWien zählt zu den Vorreitern der Wissensvermittlung für Kinder in Europa und wurde 2019 mit dem pma project excellence award ausgezeichnet.

Diesen Beitrag teilen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

|   21.02.2024
Mit 1.701.540 verleasten Fahrzeugen ist die internationale Flotte des …