Kunst vor Ort: NOW Esterhazy Contemporary

21. Oktober 2015 – Das Haus Esterházy hat mit seinen Bauten, Gärten und Betrieben über Jahrhunderte die Landschaft un und um Eisenstadt und den Neusiedler See mitgeformt. Mit NOW – Esterhazy Contemporary soll dieser Ansatz nun zeitgenössisch fortgesetzt werden. Ziel ist es, mit künstlerischen Interventionen alte Bezugsachsen wieder zu reaktivieren und spezifische Orte zu akzentuieren. Die ersten unter der Leitung von Vitus Weh, realisierten Kunstprojekte von Lois Weinberger, Siggi Hofer, Ursula Hübner, Christof Meier, Jakob Lena Knebl / Thomas Hörl u.a. thematisieren das zentrale Schlossquartier. Von hier aus sollen künftig einladende Kunstwege zu weiteren Stationen in verschiedene Richtungen verlaufen. Zu sehen sind die Kunstprojekte etwa im Schloss Esterházy, Sala Terrena, in der Ausstellung „Haydn explosiv“, im Restaurant Henrici oder in der Selektion Vinothek Burgenland. Coverbild: Werner Reiterer, 2014. Vorgeschlagen wird, von der Decke des Restaurants einen Elektroherd zu hängen, der leuchtet wie die Sonne.

Mehr Informationen finden Sie hier.